Arztbesuch in Zeiten von Corona?

Viele Patienten sind durch die Corona-Pandemie verunsichert. Kann ich zu meinem Augenarzt gehen oder sollte ich meinen Termin lieber verschieben?

Sollten Sie selber an Covid-19 erkrankt sein, in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem erkrankten Patienten gehabt haben oder sich  in Quarantäne befinden,  so bitten wir Sie freundlich, die Untersuchung auf die Zeit nach der Genesung bzw. nach der Quarantänezeit zu verschieben. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei akuten Problemen am Telefon beratend zur Verfügung.

Weltweit hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) bzw. die Covid-19-Erkrankung ausgebreitet und ein Ende der Infektionen ist derzeit nicht absehbar. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, bitten wir Sie, die geltenden Verhaltensregeln (Abstandhalten, korrektes Tragen eines Mund-Nasenschutzes, Händehygiene) in unserer Praxis einzuhalten.  Begleitpersonen dürfen nur in Ausnahmefällen (bei Kindern und hilfsbedürftigen Patienten) mit in die Praxis kommen. Gerne benachrichtigen wir Ihre Begleitperson, wenn sie abgeholt werden wollen.

Selbstverständlich kümmern wir uns auch während der „Corona-Zeit“ um das Wohl Ihrer Augen.  Sollten Sie akute Beschwerden an den Augen haben, so sind wir gerne für Sie da.

Wir möchten Sie über Symptome am Auge aufklären, die auch in Zeiten der Corona-Pandemie einer Abklärung und Behandlung beim Augenarzt bedürfen

Ein dringender Augenarztbesuch ist anzuraten bei:

  • Verletzungen

  • Fremdkörper im Auge

  • Schmerzen

  • Akute Rötung im Bereich der Augen

  • Akute Sehverschlechterung

  • „Blitze“ sehen

  • Akutes Auftreten von schwarzen Punkten oder fliegenden Mücken

  • Dunkle Flecken im Gesichtsfeld

  • Akutes Verzerrtsehen

Bitte denken Sie daran, dass es erforderlich sein kann, dass sie pupillenerweiternde Augentropfen bekommen. Eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr (Führen eines Fahrzeuges oder eines Fahrrades) ist danach nicht erlaubt. Eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung kann bleibende Schäden an Ihren Augen verhindern.

Aber auch ohne Symptome kann ihr Auge unbemerkt eine behandlungsbedürftige Erkrankung wie z.B. ein Glaukom („grüner Star“), eine Cataract („grauer Star“), eine AMD (altersbedingte Makuladegeneration) oder beim Diabetiker diabetische (Netzhaut-)Veränderungen entwickeln. Wir raten daher, dass Sie auch in Coronazeiten regelmäßig Ihre Augen überprüfen lassen und Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen.

Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Sprechstunde bei Ihren Augenärzten im Zentrum Heilbronn Tel. 07131-8 23 23